Kanäle

Kanäle, Threads & Unterhaltungen verwalten

18 Minuten zu lesen

[[TOC]]

Der Austausch in Meet4 findet über Kanäle statt, die auch “Räume” genannt werden.
In verschiedenen Kanäle könnt ihr euch thematisch oder projektbezogen fokussieren und dazu unterschiedlichen Features benutzen, die extra dazu entwickelt wurden, die Kommunikation und die Kollaboration Deines Teams zu verbessern.

Erfahre mehr über Kanäle in Meet4:

Die Kanal-Liste

Die Kanal-Liste zeigt Dir alle Kanäle, denen Du bereits beigetreten bist. Sie wird in der linken Seitenleiste angezeigt.

  • Öffentliche Kanäle werden durch ein vorangestelltes # Symbol dargestellt.
  • Private Kanäle haben ein vorangestelltes Schloß-Symbol
  • Darunter siehst Du vergangene Direktnachrichten-Kanäle mit anderen Benutzer:innen.

Öffentliche Kanäle erscheinen immer über privaten Kanälen und werden alphabetisch sortiert.

Teams

Teams sind eine neues Feature in Meet4, welches das Verwalten von Gruppen erheblich erleichtert. Teams werden ebenfalls in der Kanal-Liste angezeigt, verhalten sich aber etwas anders als Kanäle. Eine nähere Beschreibung zu Teams findest Du hier.

Ungelesene Nachrichten

Kanäle mit ungelesenen Nachrichten erscheinen fett gedruckt in der Kanal-Liste.
Wenn Du in der Nachricht erwähnt wurdest, erscheint außerdem ein roter Punkt mit einem Zähler am Kanal-Namen.

Unread-Modus

Mit dem Unread-Modus erscheinen **alle Kanäle mit neuen Nachrichten in einem eignen Bereich oberhalb der Kanal-Liste. Alle Kanäle mit ungelesenen Nachrichten werden in diesem Bereich dargestellt, bis die neuen Nachrichten gelesen wurden.

Um den Unread-Modus einzuschalten, gehe in Deine Konto-Einstellungen wie hier beschrieben. Wähle dann Voreinstellungen und wähle den Unread Rooms Mode aus.

Erwähnungen

Andere Benutzer:innen in Meet4 können Dich und andere erwähnen. Mit Erwähnung ist es euch möglich, Kanäle auch auf stumm zu stellen und trotzdem Bescheid zu wissen, wenn andere etwas wichtiges für euch geschrieben haben. Die Erwähnung sind

  • @username (Ein:e bestimmte:r Nutzer:in wird erwähnt)
  • @all (Alle in dem Kanal werden erwähnt)
  • @here (Alle in dem Kanal, die gerade online sind, werden erwähnt)

Beim Erwähnen Deines Benutzernamens wird die Anzahl der Beiträge neben dem Kanal-Namen in der Kanal-Liste eingeblendet.
Wenn @here oder @all erwähnt werden, erscheint beim jeweiligen Kanal ein Symbol.

Wie Du Benachrichtigungen für Erwähnungen einstellen kannst, erfährst Du hier.

Das Hauptmenü

Über der Kanal-Liste findest Du das Hauptmenü. Das Hauptmenü steuert die wesentlichen Features der Kanäle und zu Deinem Profil.

Neben dem Hauptmenü gibt es noch weitere Menüs in Meet4 wie das Kanal-Menü, welches die Weiteren Kanal-Optionen steuert und das Nachrichten-Menü, mit dem Du vielfältig auf Nachrichten reagieren kannst.

Benutzerstatus (1)

Mit einem Klick auf deinen Avatar gelangst Du in die Optionen für Deinen Status.
Außerdem gelangst Du hier in die Administration, wenn Du mit den Rechten dafür ausgestattet bist. Andernfalls wird Dir dieser Eintrag nicht angezeigt.

Home (2)

Mit einem Klick auf das Haus-Symbol gelangst Du zurück zur Startseite eurer Meet4.

Suche (3)

Hier kannst Du nach Kanälen und Benutzer:innen suchen. Mehr über die Such-Optionen erfährst Du hier.

Verzeichnis (4)

Das Verzeichnis gibt Dir eine übersichtliche Darstellung zu euren Benutzer:innen, Kanälen und Teams. Du erreichst es über das Globus-Symbol.

Sortierung (5)

Im nächsten Eintrag kannst Du Dir Filter aktivieren, wie Deine Kanal-Liste sortiert werden soll und außerdem den Unread-Modus aktivieren.

Raumtypen in Meet4

Es gibt drei verschiedene Arten von Kanäle in Meet4.

Weiter unterscheiden sich öffentliche und private Kanäle in

  • Standard-Kanäle
  • Schreibgeschützte Kanäle
  • Broadcast-Kanäle

Öffentliche Kanäle

Öffentliche Kanäle sind die Basis für alle anderen Kanaltypen. Öffentliche Kanäle eignen sich für jede Art von Unterhaltung, die Deinem ganzen Team zugänglich sein soll. Jeder aus Deinem Team kann öffentlichen Kanälen beitreten.

Kanäle vereinfachen euch eine Übersicht zu bekommen, was bisher in eurem Team vorgefallen ist. Neue Teammitglieder können öffentlichen Kanälen beitreten und alle Informationen lesen, die bisher in dem Kanal besprochen wurde.

Öffentliche Kanäl helfen Dir z.B. ohne viel Aufwand eine Knowledge-base für eure Organisation aufzubauen.

Private Kanäle

Private Kanäle sind nur sichtbar für Mitglieder. Benutze private Kanäle für sensible Themen, die nur einen Teil Deines Teams zugänglich sein sollen.

Private Kanäle können nur über Einladungen betreten werden. Wer Einladungen erstellen darf, wird vorab vom Administrierenden fetgelegt.

Standarmäßig können nur Administrator:innen, Room Owners und Moderator:innen neue Mitglieder in private Kanäle einladen.

Broadcast- und schreibgeschützte Kanäle

Broadcast- und schreibgeschützte Kanäle sind ein Kanaltyp, der in öffentlichen und privaten Kanäle erstellt werden kann. Mehr dazu erfährst Du hier.

Direktnachrichten-Kanäle

Direktnachrichten werden in Räumen mit anderen Benutzer:innen ausgetauscht, die im Kern auch Direktnachrichten oder Gruppenräumen in anderen Messengern wie WhatsApp ähneln. Du kannst Dich mit jeder anderen Person in eurer Meet4 per Direktnachricht austauschen - auch in Gruppen.

Direktnachrichten-Kanäle mit mehreren Personen

Es können auch Direktnachrichtenkanäle mit mehreren Personen erstellt werden, die Dir eine Reihe weiterer Funtkionen ermöglichen. Mehr dazu erfährst Du hier.

Neu erstellen (6)

Über das Stift-Symbol kannst Du neue Teams,Kanäle, Direktnachrichten-Kanäle oder Unterhaltungen erstellen.

Einen neuen Kanal betreten & Direktnachrichten beginnen

Es gibt drei Möglichkeiten, einem öffentlichen Kanal beizutreten:

Über die Suche

Um nach einem Kanal (Oder User) zu suchen, wähle das Lupensymbol über Deiner Kanal-Liste. Alternativ kannst du Ctrl/Cmd + k drücken, um sofort auf die Suche zugreifen zu können.

Die Suche findet Kanäle - inklusiver der, der Du bereits beigetreten bist - und andere User. Private Kanäle können über die Suche nicht gefunden werden.

Nun kannst Du das Ergebnis anklicken. Sofern es ein Kanal ist, dem Du noch nicht beigetreten bist, erscheint Dir dieser jetzt in Deiner Kanal-Liste.

Wenn es ein:e Benutzer:in war, startest du einen “Direktnachrichten-Kanal” mit dieser Person. Mehr dazu erfährst Du hier.

Über eine Einladung

Andere Benutzer:innen können Dich zu einem Kanal in Meet4 einladen. Mit Einladungen kannst Du auch private Kanäle betreten. Wie Du selbst andere Benutzer:innen einladen kannst, erfährst Du hier.

Über Erwähnungen

Mit der Erwähnung @username wird der Benutzer:in einem Kanal hinzugefügt.
Erwähnt Dich jemand in einem Kanal, dem Du noch nicht beigetreten bist, erscheint der Kanal fett gedruckt in Deiner Kanal-Liste. Du kannst nun auch selbst den Kanal benutzen.

Einen Kanal verlassen

Um einen Kanal zu verlassen oder zu verstecken, klicke auf das “Drei-Punkte Menü” hinter dem Kanal in der Liste und wähle den Punkt “Raum verlassen” bzw. “Raum verstecken”. Alternativ kannst du /partoder /leaveals Befehl in die Nachrichten-Leiste des Raumes schreiben.

  • Raum verstecken: Hiermit bleibst Du ein Mitlgied des Raumes, aber er verschwindet aus Deiner Kanal-Liste.
  • Raum verlassen: Du verlässt den Kanal und er verschwindet aus Deiner Kanal-Liste.

Achtung: Jeder Kanal/Raum hat einen “Owner”. Diese:r “Kanal-Besitzer:in” kann keinen Raum verlassen, bevor nicht ein anderer User als “Owner” ausgewiesen wird. Mehr zu “Rollen” findest Du hier.

Einen neuen Kanal/Raum erstellen

Wenn Du einen neuen Raum erstellen möchtest, klicke auf das “Stift-Symbol” im Hauptmenü. Hier hast Du die Möglichkeit

  • Einen neuen Kanal
  • Eine neue Direktnachricht
  • Eine neue Unterhaltung

zu erstellen.

Ein neuer Kanal

Klickst Du auf einen neuen Kanal, öffnet sich ein Fenster, in das Du die Details des neuen Kanals eintragen kannst.

Private Gruppe

Möchtest Du keinen öffentlichen Kanal erstellen, setze hier das Häkchen bei “Private Gruppe”. Nur eingeladenen Benutzer:innen können diesem Kanal betreten. Benutzer:innen können private Kanäle weder über die Suche finden, noch über eine Erwähnung beitreten.

Kanal schreibgeschützt

Wenn ein Kanal schreibgeschützt ist, können nur Benutzer:innen mit Schreibrecht Nachrichten in den Kanal senden. Andere Benutzer:innen können auf diese Nachrichten lediglich reagieren. Schreibgeschützte Kanäle eignen sich besonders gut für Ankündigungen oder Abstimmungen.

Broadcast Channel

Broadcast-Kanäle sind ähnlich wie schreibgeschützte Kanäle, in denen nur berechtigte Benutzer:innen Nachrichten schreiben dürfen.

Die wesentlichen Unterschiede zu schreibgeschützten Kanälen sind:

  • Benutzer:innen ohne Berechtigung können nicht einsehen, welche Personen Mitgleid des Kanals sind.
  • Benutzer:innen benötigen eine Berechtigung, um auf Nachrichten reagieren zu dürfen.
  • Jede Nachricht enthält ein “Antwort-Button”, mit dem Benutzer:innen sofort in einen Direktnachrichten-Kanal mit der/dem Verfasser:in der Nachricht gelangt.
  • Broadcast-Kanäle können nicht im Nachhinein in schreibgeschützte oder öffentliche Kanäle umgewandelt werden.

Weitere Einstellungen

Zuletzt benötigt Dein neuer Kanal noch einen Namen, den Du hier weiter unten eintragen kannst. Außerdem kannst Du weitere Benutzer:innen direkt in Deinen neuen Kanal einladen. Meet4 schlägt Dir Benutzer:innen vor, sobald Du einen Buchstaben in das Feld eingibst.

Eine neue Direktnachricht

Wählst Du eine neue Direktnachricht, öffnet sich ein Fenster, in das Du den/die Namen der Teilnehmer:innen eingeben kannst, mit denen Du ein Direktnachrichten-Kanal erstellen möchtest.

Eine neue Unterhaltung

Eine Unterhaltung ist nichts anderes als ein “Unter-Kanal”, der mit einem anderen Kanal verbunden ist. So kannst Du Unterhaltungen thematisch den Kanälen zuordnen und stets den Überblick behalten.

Wählst Du Eine neue Unterhalung aus, öffnet sich das Fenster für die Detail-Einstellungen wie folgt:

Übergeordneter Kanal oder Gruppe

Unterhaltungen sind immer an Kanäle genüpft. Hier kannst Du auswählen, welcher Kanal thematisch am Besten zu Deiner Unterhalung passt. Meet4 schlägt Dir verfügbare Kanäle vor, sobald Du einen Buchstaben in das Feld einträgst.

Name der Unterhaltung

Jeder Kanal und jede Unterhaltung braucht einen Namen. Wähle am besten einen passenden Namen, der anderen Benutzer:innen vermittelt, worum es in Deiner Unterhaltung geht.

Die Unterhalung wird im übergeordneten Kanal mit Namen und Anzahl der Nachrichten angezeigt.

Benutzer:innen einladen

Wie bei einem neuen Kanal, kannst Du hier auswählen, welche anderen Personen zu Deiner neuen Unterhaltung hinzugefügt werden sollen.

Ihre Nachricht

Hier kannst Du eine Nachricht verfassen, die zu Deiner neuen Unterhaltung im Kanal angezeigt wird. Beispielsweise könnte zu der Unterhaltung “Jubliäumsfeier” aus dem Beispiel oben die Frage gestellt werden: “Wie könnte unsere digitale Jubiläumsfeier stattfinden? Lasst uns hier eure Ideen sammeln."

Kanal-Aktionen und -Optionen

Im folgenden Bereich erfährst Du mehr darüber, welche Optionen Dir in den verschiedenen Kanälen in Meet4 zur Verfügung stehen und wofür sie gut sind.

Die Kanal-Optionen erreichst Du über das Kanal-Menü.
Wenn Du einen Kanal anwählst. findest Du es in der Leiste oberhalb des Chatfensters.

Rauminformation

Die Rauminformationen erreichst Du über das über das kleine Info-Symbol ganz links des Kanal-Menüs. Hier kannst Du alle Informationen über den atktuellen Raum einsehen. Wenn Du Administrationsrecht hast, kannst Du die Rauminformationen auch ändern.
Im einzelnen enthalten die Informationen:

  • Name des Kanals/Raumes:
    Das ist der Kanal-Name, den auch andere Benutzer:innen sehen. Durch den Namen kann der Raum auch in der Suche gefunden werden.
  • Beschreibung:
    Hier steht die Beschreibung des aktuellen Kanals
  • Akündigung:
    Hier stehen Ankündigungen. Sie werden ebenfalls in der Kopfleiste unter dem Raumnamen angezeigt.
  • Thema:
    Das Thema wird neben dem Raumnamen in der Kopfleiste dargestellt. Sie eignen sich hervorragend, um weitere Informationen zu dem Raum abzubilden.
  • Privat:
    Gibt Aufschluss darüber, ob der aktuelle Kanal ein privater Kanal ist. Administrator:innen können den Raum hier auch auf privat setzen.
  • Schreibgeschützt:
    Hier erfährst Du, ob der Raum schreibgeschützt ist.
    In schreibgeschützten Kanälen dürfen nur Administrator:innen Nachrichten schreiben. Diese können den Raum hier auch nachträglich mit einem Schreibschutz versehen. Schreibgeschützte Räume eignen sich hervorragend für Ankündigungen.
  • Archiviert:
    Hier kannst Du einsehen, ob der Kanal bereits archiviert wurde. Archivierte Räume werden nicht über die Suche gefunden und niemand darf mehr Nachrichten in einen archivierten Kanal senden.
  • Passwort:
    Wenn der Raum passwortgeschützt ist, erfährst Du das hier. Neue Benutzer:innen müssen das Passwort eingeben, wenn sie den Raum betreten möchten.

Members

Das Team-Symbol am oberen Rand eines Kanals führt Dich zur Übersicht aller Benutzer:innen im Kanal (“Members”). Hier kannst Du auch mehr über Deine Teammitglieder erfahren und, wenn Du die Rechte dazu besitzt, ebenfalls neue Teammitglieder hinzufügen und die bestehenden verwalten.

Die Übersicht zeigt Dir zunächst nur Mitglieder, die online sind. Dies kannst du ändern, indem Du eine andere Option auswähslt. Außerdem kannst Du hier auch nach Personen im Kanal suchen.

Mehr Informationen zu Benutzer:innen

Wenn Du mehr Informationen über ein anderes Teammitglied erfahren möchtest, klicke auf ihren Namen in der Liste.
In der Vorschau siehst Du nun ihren “Namen”, den “Benutzernamen”, ihre “Rollen”, wenn sie welche hat, sowie die “Zeitzone”.

Hier kannst Du außerdem:

  • Eine Direktnachricht schreiben.
  • Einen Videoanruf beginnen.
  • Einen Anruf beginnen.
  • Den User zum Moderator ernennen.
  • Den User stumm schalten.
  • Den User aus dem Kanal entfernen.

Einen User zu einem Kanal hinzufügen

Wenn Du jemanden aus Deinem Team neu zu einem Kanal hinzufügen möchtest, öffne den Kanal und gehe zurnächst zur Members Übersicht. Klicke hier auf den Button BenutzerInnen hinzufügen Danach öffnet sich eine neue Übersicht:

Suche im oberen Feld nach dr Person, die Du hinzufügen möchtest und klicke auf ihren Namen. Durch Bestätigung des Buttons BenuterInnen hinzufügen speicherst Du Deine Auswahl.

Die Personen wurden nun dem Kanal hinzugefügt.

Einen User zu einem Kanal einladen

Du kannst auch Personen zu einem Kanal einladen. Eine Einladung funktioniert ähnlich, wie Benutzer:innen hinzuzufügen, mit dem Unterschied, dass auch Personen eingeladen werden können, die nicht bereits Teil Deines Teams sind. In dem Fall können sich Eingeladene in Deiner Meet4 registrieren und anschließend den Kanal nutzen, zu dem du sie eingeladen hast.

Öffne die Member Übersicht und klicke auf den Button BenutzerInnen einladen, um einen Einladungslink zu erhalten.

Die Einladung ist 24 Stunden gültig und kann über Email oder einen anderen Messenger geteilt werden.

Mit dem Button Einladung bearbeiten kannst Du dem Einladungslink ein anderes Ablaufdatum geben und bestimmen, wie oft er benutzt werden kann. Klicke auf Neuen Link erstellennachdem Du hier Einstellungen vorgenommen hast.

Hinweis: Du benötigst die Erlaubnis, andere Personen zu einem Kanal einladen zu dürfen. Die Erlaubnis ist standardmäßig in den Rollen Admin, Owner, und Moderator enthalten. Administrator:innen können diese Rechte aber für jede Rolle anpassen. Mehr zu Rollen und Rechten erfährst du hier.

Einen Kanal favorisieren

Um Dir eine noch bessere Übersicht zu geben, ermöglicht Dir Meet4, öffentliche, private Kanäle und Direktnachrichten zu favorisieren (Eng.: starren).

Um einen Kanal als Favorit hinzu zu fügen, klicke auf den Stern im Header des Kanals. Er erscheint dann gelb ausgefüllt. Ein erneuter Klick auf den Stern entfernt den Kanal wieder aus Deinen Favoriten.

Favorisierte Kanäle werden Dir über allen anderen Kanäle in einer neuen Sektion “Favoriten” in Deiner Kanal-Liste angezeigt.

Nach einer Nachricht in einem Kanal suchen

Mit der Suchfunktion im Kanal-Menü kannst Du nach Nachrichten suchen. Wählst Du zusätzlich das Häkchen bei “globale Suche” werden auch andere Die verfügbare Kanäle durchsucht.

Meet4 unterstützt außerdem Standard-Suchbefehle, wie sie bspw. auch von Gmail genutzt werden, als auch “regular expressions” (Kurz: Regex). Mit Regex können selbst Sprachen wie Chinesisch oder Koreanisch durchsucht werden.

Die wichtigsten Suchbefehle

  • from:me: Es werden nur Nachrichten durchsucht, die Du selbst geschrieben hast.
  • from:user.name: Hiermit können Nachrichten eines bestimmtes Users gesucht werden. Der Username wird dabei ohne Leerzeichen geschrieben.
  • has:star: Zeigt Die alle Nachrichten, die du bisher favorisiert hast.
  • is:pinned: Zeigt die alle Nachrichten, die an den Raum angeheftet wurden.
  • has:url oder has:link: Zeigt Nachrichten, die einen Link beinhalten.
  • has:locationoder has:map: Hiermit werden Nachrichten gesucht, die einen Ort angehängt haben.
  • before:dd/mm/yyyy, after:dd/mm/yyyyund on:dd/mm/yyyy: Diese Suchbefehle zeigen Nachrichten, die bevor, nach oder am einem gewissen Datum versendet wurden. Hier können auch Striche dd-mm-yyyyoder Punkte dd.mm.yyyyverwendet werden.
  • order:asc, order:ascendoder order:ascending sortiert die Nachrichten aufsteigend nach Zeitstempel.
  • order:desc, order:descendoder order:descendingsortiert die Nachrichten absteigend nach ihren Zeitstempeln.
  • jump to message: Bringt Dich übrigens direkt zum Suchergebnis, wenn Du vorher mit der Maus über die Nachricht hoverst, zu der Du springen möchtest.

Regex

Mehr Informationen zu Regex-Befehlen findest du hier:

Benachrichtigungseinstellungen

Wähle im Kanal das Kebab-Menü und wähle den Eintrag Benachrichtigungseinstellungen, um in die Benachrichtigungseinstelungen zu gelangen. Hier kannst Du im Detail entscheiden, für welche Nachrichten Du eine Meldung erhalten möchtest und für welche nicht.

Das erleichtert die Zusammenarbeit mit Meet4 ungemein, da Du z.b. einzelne Kanäle, die stark frequentiert sind, stumm schalten kannst. So wirst Du nicht mehr ständig von Deiner Arbeit abgelenkt. Du kannst aber dennoch festlegen, wofür genau Du eine Benachrichtigung erhalten möchtest. So kannst Du keine wichtigen Fragen oder Inhalte mehr verpassen.

Einstellungsoption für Erwähnungen

Du kannst die Einstellungen zu Erwähnungen für jeden Kanal unterschiedlich einstellen. Gehe dazu in den Kanal, für den Du Deine Präferenzen setzen möchtest und klicke rechts oben auf das Drei-Punkte-Menü und weiter auf Benachrichtigungseinstellungen.

Hier hast Du verschiedenste Möglichkeiten:

  • Desktop: Hier kannst Du einstellen, für welche Nachrichten du eine Push-Benachrichtigung auf Deinem Desktop erhältst. Welche davon mit einem Audiosignal verdeutlicht werden sollen und welcher Ton dafür genutzt wird. Weiter kannst Du einstellen, wie lange die Desktop-Benachrichtigung erscheint.

  • Mobil: Hier stellst Du ein, für welche Nachrichten Du Benachrichtigungen auf deinem Mobilgerät erhältst, sofern Du Meet4 auf Deinem Mobilgerät verwendest.

  • E-Mail: Meet4 kann Dich auch via Email über neue Nachrichten benachrichtigen. Hier kannst Du einstellen, welche Nachrichten Die zusätzlich als Email geschickt werden sollen.

Weitere Benachrichtigungseinstellungen

  • Aktivieren - Empfange Alarme” Wenn das Häkchen hier aktiviert wird, wirst Du über sämtliche Nachrichten mit einem Alarm in Kenntnis gesetzt.
  • Empfange @all und @here Erwähnungen” Dieser Modus ist standardmäßig deaktiviert, wenn Benachrichtigungen für alle Nachrichten eingestellt sind. Aktiviere diese Funktion und deaktiviere alle Alarme, wenn Du nur für Erwähnungen benachrichtig werden möchtest.
  • Zähler anzeigen” Wenn diese Einstellung aktiv ist, wird Die beim Kanal zusätzlich zum Symbol für ungelesene Nachrichten eine Zahl eingeblendet, die Dir zeigt, wieviele Nachrichten oder Erwähnungen ungelesen sind.

Erwähnungen einsehen

Du kannst rückwirkend alle Nachrichten einsehen, in denen Du erwähnt worden bist. Gehe dazu in einen Kanal und wähle über das Drei-Punkte-Menü oben rechts den Punkt "@ Erwähnungen”. Deine Erwähnungen werden Dir nun in einem neuen Bereich in der rechten Seitenleiste angezeigt.

Weitere Kanal-Optionen

Erfahre mehr über die Möglichkeiten von Meet4. Hier haben wir alles über die weiteren Kanal-Einstellungen zusammengefasst.

Anruf starten

Mit dem Icon kannst du sofort einen Videoanruf starten. Anderen Teilnehmer:innen wird nach dem Start ein Anruf beitreten-Button im Chatfenster angezeigt, mit dem sie dem Videoanruf beitreten können.

Videoanrufe können auch in Direktnachrichtenkanälen begonnen werden.

Mehr zu Vidoekonferenzen in Meet4 erfährst Du hier

Unterhaltungen, Dikussionen und Threads einsehen

Mit dem Icons kommst du in die Übersichten der angehängten Untehrhaltugen/Diskussionen sowie Threads.

  • Unterhaltungen/Diskussionen Untrhaltungen haben die kleinen, übereinanderliegenden Sprechblasen als Symbol. Sie werden auch in der Kanal-Liste mit diesem Icon dargestelt. Klicke auf das Symbol in der Kopfleiste eines Kanals, um eine Übersicht über die Unterhaltungen zu bekommen.

Hier siehst Du wer die Unterhalung begonnen hat und wie viele Nachrichten sie enthält. Mit einem Klick auf eine Unterhaltung in der Liste, gelangst Du in den dazugehörigen Chatraum.

  • Threads Threads werden über die große Sprechblase mit zwei Linien dargestellt. Ein Klick darauf zeigte alle an dem Kanal anhängenden Threads.

Hier kannst Du einsehen, wer den Thread begonnen hat und mit welcher Nachricht der Thread begonnen wurde.
Die Icons darunter verraten Dir, wieviele Nachrichten der Thread hat, wie viele Teilnehmer:innen ihn verfolgen und wann die letzte Nachricht in dem Thread gesendet wurde. Mit dem Glocken-Icon daneben, kannst du Benachrichtigungen zu dem Thread aus- und einschalten.

Unterhaltungen, Diskussionen und Threats unterscheiden

Unterhaltungen sind nur ein anderes Wort für Diskussionen. Sie umfassen i.d.R. eine größere Thematik und können eigene Threads beinhalten.

Threads hingegen können innerhalb aller Kanäle stattfinden. Sogar in Direktnachrichten-Kanäle. Sie werden in der rechten Seitenleiste dargestellt und eignen sich hervorragen zur Beantwortung kleinerer Fragen.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Unterhaltungen und Threads sind:

  • Unterhaltungen haben einen eigenen Chatraum, Threads werden in der rechten Seitenleiste geführt.
  • Unterhaltungen werden wie eigene Kanäle behandelt. Das bedeutet:
    • Sie haben eine eigene Mitgliederliste.
    • Sie können eigene Threads beinhalten.
    • Nachrichten in einer Unterhaltung können angepinnt und favorisiert werden.
    • Sie können archiviert werden.
    • Benachrichtigungseinstellungen lassen sich im Detail anpassen.
    • Eiegne Rollen-Optionen können für die Unterhaltung angepasst werden.

Gepinnte Nachrichten

Gepinnte Nachrichten sind wichtige Informationen für alle Personen in einem Kanal, die schnell wieder abgerufen werden können.

Mit einem Klick auf den gleichnamigen Eintrag gepinnte Nachrichtenin den Kanal-Details werden Dir alle Pins übersichtlich in der rechten Seitenleiste dargestellt.

Wenn Du über eine Nachricht mit der Maus hoverst kannst Du auch direkt auf den Pin reagieren oder zur entsprechenden Stelle im Chat springen.

Du brauchst ein entsprechendes Recht, um selbst Nachrichten anpinnen zu dürfen. Mehr zu Rechten & Rollen findest Du hier.

Favorisierte Nachrichten

Favorisierte Nachrichten verhalten sich ähnlich wie gepinnte Nachrichten, mit dem Unterschied, das Sie im Gegensatz zu Pins nicht für alle Mitglieder im Raum ersichtlich sind. Favoriten sind nur für Dich und Du brauchst auch kein spezielles Recht, um Nachrichten favorisieren zu dürfen.

Keyboard-Shortcuts

Mit einem Klick aud diesen Eintrag zeigt Dir Meet4 Keyboard-Shortcuts, mit denen Du Meet4 einfach und schnell steuern kannst. Die Shortcuts sind im einzelnen:

  • Kanal öffnen / Nach Benutzer suchen:

    Command(bzw. STRG) + p oder Command(bzw. STRG) + k

  • Alle Nachrichten (in allen Kanälen) als gelesen markieren:

    Shift(oder STRG) + ESC

  • Bearbeite vorherige Nachricht:

    Pfeiltaste hoch

  • An den Anfang der Nachricht springen:

    Command(bzw. Alt) + Pfeiltaste links

  • Ans Ende der Nachricht springen:

    Command(bzw. Alt) + Pfeiltaste rechts

  • Zeilenumbruch einfügen

    Shisft+ Eingabetaste

Nachrichten aus einem Kanal entfernen

Um Nachrichten aus einem Kanal entfernen zu dürfen benötigst Du zunächst das entsprechende Recht. Dies kann Dir Dein Adminstrierender geben.
Die folgenden Befehle vereinfachen Dir das Aufräumen von Kanälen.

Bitte beachte, dass gelöschte Nachrichten in Meet4 nicht wiederhergestellt werden können. Nachrichten und Datei-Anhänge, die einmal gelöscht wurden, bleiben für immer gelöscht.

Klicke auf den Menüpunkt Nachrichten löschen um in die Einstelungen zu kommen.

Hier kannst Du die folgenden Parameter benutzen, um zu filtern, welche Nachrichten Du löschen möchtest:

  • Neuer alslöscht Nachrichten nach dem eingegeben Datum.
  • Älter alslöscht Nachrichten vor dem eingegebenen Datum.

Um alle Nachrichten zu löschen kannst Du hier das gleiche Datum in beide Felder eintragen.

Im nächsten Feld kannst Du “Benutzernamen” eintragen, wenn Du alle Nachrichten eines bestimmten Users löschen möchtest.

Weitere Optionen sind:

  • Einschließlich:

    Wenn Du hier ein Häckchen setzt, werden auch Nachrichten desjenigen Datums gelöscht, das Du oben eingegeben hast. Ohne dieses Häkchen bleibt das eingegebene Datum von der Löschung unberührt.

  • Do not prune pinned messages:

    Ist diese Einstellung aktiv, bleiben gepinnte Nachrichten beim Löschen unberücksicht.

  • Nachrichten in der Unterhaltung nicht reduzieren:

    Nachrichten, die in Unterhaltungen geschrieben wurden, bleiben beim Löschen unberücksichtigt, wenn diese Einstellung aktiv ist.

  • Do not prune Threads:

    Mit dieser Einstelung bleiben Nachrichten in Threads unberücksichtigt.

  • Entferne nur angehängte Dateien, berhalte Nachrichten:

    Wenn Du hier ein Häkchen setzt, werden nur Dateianhänge gelöscht. Die Nachrichten im Kanal und den dazugehörigen Unterhaltungen sowie Threads bleibeb unberücksichtigt. Diese Funktion eignet sich hervorragend, wenn Du Deinen Speicherplatz aufräumen möchtest.

Einen Kanal in ein Team umwandeln.

Teams haben ihre eigenen Kanäle. Standard-Kanäle können in ein Team-Kanal umgewandelt werden. Mehr zu Teams erfährst Du hier.

Hinweis: Die Umwandlung eines Kanals in ein Team kann nur vom “Channel-Owner” oder Benutzer:innen mit dem entsprechendem Recht vorgenommen und nicht wieder Rückgängig gemacht werden. Sei also bitte sehr vorsichtig mit diesem Feature.

Um einen Kanal in ein Team umzuwandeln öffne die Kanal-Informationen und wähle den Punkt Zu Team konvertierenüber das “Kebab-Menü”.

Bestätige danach Deine Eingabe.

Öffentliche Kanäle werden immer in Öffentliche Teams umgewandelt. Ein Privater Kanal wird zu einem Privaten Team.

Ein Kanal zu einem bestehenden Team hinzufügen.

Öffen die Kanal-Informationen. Wähle nun das “Kebab-Menü” und dort den Punkt Zu Team hinzufügen. Jetzt öffnet sich ein neues Fenster.

Wähle hier ein Team aus, zu dem der Kanal hinzugefügt werden soll und bestätige Deine Eingabe.

- Zuletzt geändert June 22, 2021